In der Reihe “Suche leichten Android Launcher”: der Rootless Pixel Launcher

Ich habe mir ja bereits den Lawnchair Launcher angeschaut, der mit rund 25 MB zubuche schlug. Als nächstes war nun der Rootless Pixel Launcher dran. Mit diesem kam ich nach einem Tag Nutzung auf rund 31 MB. Schenkt sich also nicht viel. Scheint, ich müsste mir als nächstes mal einen noch radikaleren Launcher anschauen. Schade eigentlich, denn diese beiden basierend auf dem Google Pixel-Design haben mir eigentlich gut gefallen.

Wisst ihr noch von einem leichten Launcher, den ihr mir empfehlen könnt? Lasst es mich doch gerne in den Kommentaren wissen.

Nach einem Tag schlug der Rootless Pixel Launcher mit 31 MB zubuche

Benachrichtigung am Laptop erhalten, sobald das Smartphone voll aufgeladen ist

Beim Akku-Thema scheiden sich gefühlt die Lager. Die einen sagen, bei neueren Smartphones mache das mittlerweile gar nichts mehr und man könne das Gerät getrost so lange am Strom laden lassen, bis man sich eben wieder dran erinnert, dass man es zum Laden gegeben hat. 

Die anderen wiederum sagen, wenn das Gerät länger lädt als nötig, dann sei das nach wie vor schlecht für den Akku. 

Ich halte es mit dem zweiten Lager. Mag auch nicht, dass mein Gerät länger am Saft hängt als zwingend nötig. Fühlt sich einfach nicht effizient an.

Glücklicherweise gibt es ja Join. Installiert es auf eurem Android sowie Chrome am Laptop oder Desktop und erhaltet eine Benachrichtigung, sobald das Handy voll aufgeladen ist und vom Saft kann.

Und welchem Akku-Lager gehört ihr so an?

User-Testing: mit diesen Chrome Erweiterungen Geld verdienen

User-Testing ist eine spaßige Methode, um online Geld zu verdienen. Dabei testet ihr Webseiten, indem ihr bestimmte Aufgaben erfüllt und das ganze aufnehmt, während ihr eure Gedanken laut vor euch her quasselt. Eine der bekanntesten User-Testing-Plattformen ist wohl UserTesting.com. Leider bieten die jedoch keine Möglichkeit an, um unter Linux zu testen. Deswegen kamen die für mich nicht in Frage.

Ferner sind bei mir all die Kandidaten rausgefallen, die mich nur über das Smartphone testen lassen. Will ich nicht. Zum einen ist mein Smartphone zu langsam dafür, zum anderen ist mir das viel zu fummelig.

Ich möchte an meinem Linux Laptop testen. Dort nutze Chrome. Und glücklicherweise gibt es Plattformen, die eine Chrome Erweiterung bereitstellen, mit denen ihr plattformübergreifend testen kennt, ohne Zusatzsoftware installieren zu müssen. Alles was ihr braucht, ist der Chrome.

Im folgenden habe ich euch mal eine Liste an Plattformen zusammengestellt, die ich so bisher gefunden habe.

  • Userbrain Testing: kommen aus Deutschland. Bezahlen pro Testvideo $3 US Dollar.
  • Teston: scheint aus Norwegen zu kommen. Die Plattform macht einen sehr professionellen Eindruck. Habe ich selbst allerdings noch nicht ausprobiert. Zur Bezahlung kann ich also nix sagen.
  • Testapic: kommen aus Frankreich. Die Plattform ist zum großen Teil noch auf Französisch. Macht euch also darauf gefasst, Google Translate zur Hilfe zu nehmen. Habe ich selbst auch noch nicht ausprobiert.
  • Loop11 User Testing: kommen aus Australien. Um euch anzumelden, müsst ihr diese Seite besuchen. Habe ich selbst ebenfalls noch nicht ausprobiert.

Kennt ihr noch weitere? Dann lasst es mich und andere doch in den Kommentaren wissen.

Mein Dashboard von Userbrain Testing

Auf der Suche nach dem leichtesten Android Launcher

Mein Motorola G2 ist schon etwas in die Jahre gekommen. An Wegschmeißen und neu kaufen denke ich trotzdem nicht. Es gibt ja schließlich Mittel und Wege, die Performance nochmal ordentlich anzukurbeln. 

Darunter zählt auch der Android Launcher. Das ist diese Oberfläche, die ihr seht, wenn ihr euer Smartphone entsperrt und die euren Home-Screen zur Verfügung stellt. Es gibt etliche Launcher da draußen, die sind einfach nur fett und übergewichtig. Oft von Herstellern mit irgendwelchem unnötigen Krempel vorinstalliert, der alles einfach nur unerträglich langsam macht.

Gott sei Dank hat man ja die Wahl. In dieser Artikelserie will ich meinen Fortschritt im Hinblick auf den leichtesten Launcher dokumentieren. 

Was heißt dabei leichtesten? Streng genommen suche ich nicht nach dem Launcher, der am wenigsten Ressourcen verbraucht, sondern vielmehr einen guten Kompromiss aus leicht hinsichtlich Ressourcen und gut benutzbar. Bringt ja nix, wenn das Ding nichts mehr verbraucht, aber auch unterirdisch in der Bedienung ist.

Los ging es also mit dem Trebuchet Launcher. Der kam vorinstalliert auf meinem Lineage OS 7.1.2. Wer das nicht kennt, das ist ein alternatives Android-System. Sonst würde ich wohl noch Android Version 5 nutzen, da Motorola keinen Updates mehr für das G2 anbietet.

Zweiter Stopp ist nun gerade der Lawnchair Launcher. Habe mal über Settings > Memory > Used by apps in the last day geschaut und der schlägt mit 25 MB zubuche.

Als nächstes schaue ich mir nun den Rootless (Pixel) Launcher an. Bis demnächst!

Der Lawnchair Launcher verbraucht bei mir nach einem Tag rund 25 MB

Lüfter unter Linux beruhigen

Es gibt ja so mancherlei Laptops und Computer, die rödeln unter Last ganz schön auf und klingen fast schon wie abhebende Düsenjets. Besonders unter Linux, weil da die Treiberbereitstellung seitens der Hersteller etwas hakelig und nicht bis ins Letzte optimiert sein kann.

Glücklicherweise gibt es Abhilfe. Das kleine Paket nennt sich thermald und steht für Linux Thermal Daemon. Sucht mal je nach Distribution in euren Archiven danach, installiert es und aktiviert es mit dem Befehl sudo systemctl enable thermald. Danach nochmal eben kurz neustarten.

Bei mir und meinem Thinkpad X230 und Fedora 28 hat das wahre Wunder bewirkt. Funktioniert es bei euch genauso gut oder gar nicht? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Webseiten auf Veränderungen beobachten

Es gibt leider Seiten, die machen es euch wirklich schwer, über Neuigkeiten informiert zu bleiben. Schon mal versucht, bei der Veröffentlichung einer neuen Version einer Android-App im Play Store benachrichtigt zu werden? Leider Fehlanzeige. 

Was also tun, wenn eine Seite keine E-Mail-Benachrichtigungen oder ähnliches anbietet?

Hier kommt die Erweiterung SiteDelta Watch ins Spiel. Damit könnt ihr auf einer Seiten ein bestimmtes Element markieren, welches SiteDelta Watch daraufhin regelmäßig auf Veränderungen untersucht. 

Hat sich zum Beispiel ein Text oder eine Zahl verändert, dann werdet ihr über das Extension Icon benachrichtigt. 

Ziemlich praktisch und sehr gut umgesetzt. Dafür gibt es von mir 5 von 5 Sternen.

Wurde eine neue Version einer Android-App im Play Store veröffentlicht? Mit SiteDelta Watch findet ihr das heraus, ohne ständig selbst nachschauen zu müssen

Favicon von Seiten austauschen

Vielleicht geht es euch ähnlich. Ich bin ein visueller Mensch und kann mir Tabs guten dank ihrer Favicons einprägen. Falls ihr nicht wisst, was das ist: das sind diese kleinen Bildchen, die oben bei jedem Tab dargestellt werden. 

Es gibt aber leider auch Seiten, die haben entweder kein Favicon oder das Favicon ist so schlecht, dass ich die Tabs partout nicht wiederfinden kann. Hier hilft euch die Erweiterung Tab Modifier. Damit könnt ihr nämlich Tab-Regeln erstellen, dank derer ein anderes Favicon für eine bestimmte Seite verwendet werden kann. 

Die Regeln lassen sich ziemlich einfach erstellen und können dank verschiedener Einstellungen auch ziemlich komplex ausfallen, wenn ihr das denn möchtet.

Von mir gibts für diese Einfachheit und optional gebotene Vielfalt 5 von 5 Sternen.

Mit dieser Regel weise ich TuneIn.com ein anderes Favicon zu, welches besser mit Dark Themes funktioniert

Chrome Fenster zusammenfügen

Kleiner Tipp am Rande. Vielleicht kennt ihr das Problem. Ihr nutzt eigentlich nur ein Hauptfenster, habt aber aus welchem Grund auch immer plötzlich ein zweites Fenster mit mehreren Tabs offen.

Wie diese nun elegant in das Hauptfenster überführen? Hierfür gibt es die tolle Erweiterung Merge Windows. Denn beim Klick auf das Icon der Extension macht diese genau das. Geht zu eurem Hauptfenster, klickt auf die Erweiterung und schon werden die Tabs aus dem anderen Fenster in euer Hauptfenster überführt. 

Eine ziemlich praktische Sache. Gibt von mir 5 von 5 Sternen.

Schnell den aktuell spielenden Tab mit Musik finden

Ihr kennt das vielleicht. Ihr habt eine Fülle an Tabs offen und darunter einen, der Musik oder Audio spielt. Manchmal kann es dabei ganz schön mühsam sein, diesen Tab in der Vielzahl der anderen zu lokalisieren. 

Hierbei hilft euch die Erweiterung Go To Playing Tab. Die macht genau, was der Name schon sagt. Ihr klickt auf das Icon der Erweiterung und schon springt ihr automatisch zum aktuell spielenden Tab. Ziemlich praktisch.